Fort- und Weiterbildungen

Fort- und Weiterbildungen

Für Fragen und telefonische Anmeldungen steht Ihnen Frau Ursula Klotz gerne zur Verfügung.

Tel.: 03830 256 3370

–  Mo bis Fr von 9.00 bis 13.00 Uhr

schriftliche Anmeldung unter:

PIA e.V.

Oberdorf 4

18551 Glowe

 

Oder per E-Mail unter:
u.klotz@pia-ev.de

 

Unsere Weiterbildungen

Seit dem 01.01.2017 ersetzen die fünf Pflegegrade die ehemaligen Pflegestufen. Gesetzliche Grundlage hierfür ist das zweite Pflegestärkungsgesetz. In der Fortbildung besprechen Sie die Einstufung und lernen mit Hilfe des BNAs anhand praktischer Beispiele die Einstufung der Pflegebedürftigkeit kennen.

Zielgruppe:

Pflegefachkräfte aus dem ambulanten und stationären Bereich

Dozentin: Frau Petra Göbel, Dipl. Juristin

Termine: 29.04.2022 oder 21.10.2022 jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Das Seminar gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Diabetes-Forschung. Es werden Medikamente, die aktuell in der Diabetes-Therapie eingesetzt werden besprochen. Aber auch Erhaltung der Lebensqualität und neue Beratungsaspekte bezüglich der Ernährung stehen im Focus der Fortbildung.

Zielgruppe:

Pflegefachkräfte aus dem ambulanten und stationären Bereich

Dozentin: Frau Ursula Gnutzmann, Diabetes-Fachberaterin

Termine: 07.06.2022 oder 28.10.2022 jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Sowohl in der ambulanten als auch in der stationären Versorgung ist die Anwendung von rückenschonenden Arbeitsweisen für den Erhalt der eigenen Gesundheit notwendig. Die Mobilisierung von adipösen Bewohnern, der Transfer von bewegungseingeschränkten Klienten oder das Aufrichten von gestürzten Patienten im ambulanten Bereich kann mittels geeigneter Techniken rücken- und kräfteschonend bewältigt werden.

Zielgruppe:

Pflegefachkräfte aus dem ambulanten und stationären Bereich

Dozentin: Frau Birgit Zimmermann, Physiotherapeutin und Yoga-Lehrerin

Termine: 24.06.2022 oder 09.09.2022 jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Bitte geeignete Kleidung mitbringen

Kollegiale Beratung – einfach und direkt 16 UE

Das Ausbildungskonzept 8 UE

Praxisanleiter*innen sind das Bindeglied zwischen Pflegeschulen und der Praxis. Daraus ergeben sich immer wieder berufspädagogische Fragestellungen im Alltag der Praxisanleiter*innen. Wir bieten ein kompaktes drei-tägiges Seminar zu auftretenden täglichen Fragestellungen.

Neben den berufspädagogischen Fragestellungen erhalten Sie bezogen auf ihre speziellen Versorgungsstrukturen Tipps und Hilfestellung für die Konzeption eines differenzierten Ausbildungskonzeptes.

Zielgruppe:

Pflegefachkräfte aus dem ambulanten und stationären Bereich mit einer Weiterbildung als Praxisanleiter*in

Dozent: Herr Heinrich Franz, Dipl. Pflegepädagoge

Termine: 23.09.2022, 24.09.2022 und 30.09.2022 jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Qualitätsmanagement für ambulante Pflegedienste

In dem Seminar werden die wichtigsten Parameter des Qualitätsmanagements in der ambulanten Pflege beleuchtet und Kriterien zur Erstellung eines praxisnahen Qualitätshandbuches vorgestellt. Zu wissen, wie Prozesse geregelt werden, so dass Mitarbeiter und Pflegekunden davon profitieren und die gesetzlichen vorgaben erfüllt werden, dies erfahren Sie hier.

Zielgruppe:

Pflegefachkräfte aus dem ambulanten Bereich

Dozentin: Frau Manuela Winkler, Dipl. Pflegewirtin, Auditorin

Termin: 07.10.2022 von 9.00 bis 16.00 Uhr